Kloster Chorin

Ein Winterausflug führte uns in die Reise Region BARNIMER LAND - SCHORFHEIDE, zum Kloster Chorin. Das Kloster liegt ca. 50 km nördlich von Berlin. Was liegt näher, als auch im gut geführten "Hotel Haus Chorin" zu übernachten. Für seine Gäste hält das Hotel eine kleine Sensation bereit, die "Immenstube". Gemeint ist damit das erste Honig- Spezialitäten Restaurant Deutschlands.

Ein Spaziergang entlang des Amtssees führt den Besucher zum Kloster. Die Verwaltung bietet im Kloster Führungen an. Das Kloster selbst liegt in einer reizvollen Waldlandschaft. Hier gibt es mehrere markierte Wanderwege, welche auch in Richtung Liepe und dem Schiffshebewerk führen.


Winterliche Klosteransichten


Zurück

Weiter


Das Kloster Chorin ist eines der großartigsten und ältesten Bauwerke der norddeutschen Backsteingotik. Alljährlich besuchen mehr als 100 000 Gäste das Kloster. Einst war es ein Mönchskloster des Zisterzienserordens. In Citeaux, 20 km südlich von Dijon, errichteten die Mönche dieses Ordens 1098 ihr Hauskloster. Von dort aus verbreitete sich der Orden über Europa. Das Kloster Chorin entstand um 1270 bis 1300. Es weist noch romanische und einige orientalische Bauelemente auf, wurde dann aber vorwiegend im Stil der Backsteingotik vollendet. Im Mittelalter war es ein bedeutendes Zentrum der Baukunst und der Landwirtschaft. Im Kloster hielten sich etwa 60 bis 80 Priestermönche und 400 Arbeitsmönche auf. Von der ehemaligen Klosteranlage sind etwa dreiviertel der Klausur noch erhalten. Diese Gebäudeteile stehen dem Besucher offen zur Besichtigung. Die Reformation beendete dieses katholische Kapitel der Choriner Geschichte. 1542 wurde Chorin säkularisiert. Dompächter und Amtmänner nahmen das Geschick in die Hand. Die Gebäude wurden umfunktioniert und sogar als Steinbruch benutzt. Vieles ging verloren. Von 1861 bis 1997 war Chorin in der Verwaltung der Landesforst.

Seit 1960 gibt es den "Choriner Musiksommer", eine Reihe regelmäßig veranstalteter Konzerte, die inmitten der Klosteranlage stattfinden. Wir sind gespannt, wie es dort im Sommer aussehen wird!







zur letzten Seite zurück
Startseite
zum Seitenanfang
zum Textanfang
zum Seitenende
druckbare Seiten
Seite mailen
zu Favoriten in MS IE 7.0
Add Site to Mr. Wong
Bookmark bei: Technorati
Bookmark bei: Yigg
Bookmark bei: Webnews
Bei LinkARENA bookmarken