Aufhellblitz

Gerade während der Sommerzeit haben wir oft ein Problem beim Fotografieren in starken Gegenlichtsituationen. Insbesondere bei der Porträtfotografie wird sicher jeder Fotograf dieser Problemstellung bereits begegnet sein. Gerade bei unterbelichteten Fotos ist es meist schwierig bis unmöglich diese nachträglich per EBV zu bearbeiten. Ein Hilfsmittel diese Situation zu meistern, stellt der Einsatz des Aufhellblitzes dar. Bestehende Schatten werden dabei durch das Blitzgerät aufgehellt und dadurch der Motivkontrast verringert. Die Blitzstärke darf beim Aufhellblitz jedoch nicht die Stärke der Hauptlichtquelle erreichen, da sonst der entstehende künstliche Bildeindruck den natürlichen zerstören würde.

In den allermeisten Fällen reicht es, den eingebauten Blitz der Kamera zu verwenden.

Alternativ zum Einsatz des Aufhellblitzes kann man auch probieren, die Belichtungskorrektur der Digitalkamera zum Ausgleich zu nutzen. Manuell belichtet man hier um 1 bis 2 EV-Werte über und kontrolliert sein Aufnahmeergebnis.

Aufblenden back | go to Auflösung






zur letzten Seite zurück
Startseite
zum Seitenanfang
zum Textanfang
zum Seitenende
druckbare Seiten
Seite mailen
zu Favoriten in MS IE 7.0
Add Site to Mr. Wong
Bookmark bei: Technorati
Bookmark bei: Yigg
Bookmark bei: Webnews
Bei LinkARENA bookmarken