Graufilter [englisch: Neutral density filter]

Graufilter
Graufilter Graufilter

Der Graufilter ist ein Objektivvorsatz für analoge und digitale Kameras. Der farbneutrale Filter reduziert die Helligkeit des Lichts, das auf den Film oder CCD fällt. Da man normalerweise möglichst gute Lichtbedingungen für Fotos anstrebt, scheint das Zubehör auf den ersten Blick wenig Sinn zu machen. Jedoch erweitert es die Gestaltungsmöglichkeiten des Fotografen unter besonderen Bedingungen.

So will man beispielsweise einen Bach mit einer langen Belichtungszeit festhalten. Dadurch ergibt sich der Effekt, dass Gischt und Tropfen zu einem weißen Schleier verwischen. Um eine Überbelichtung zu verhindern, müsste man an einem strahlenden Sommertag die Blendenöffnung möglichst bis zur Untergrenze schließen. Wenn selbst dies nicht ausreicht, kommt der Graufilter zum Einsatz. Je nach Abdunklungsgrad kann man dank ihm den Film oder das CCD problemlos mehrere Sekunden lang belichten.

Graufilter gibt es in vielen verschiedenen Abstufungen, je nachdem wie viel Licht sie abhalten sollen. Die Stärke wird mit dem so genannten Verlängerungsfaktor ausgedrückt und ist gewöhnlich auf dem Filter aufgedruckt. Findet man beispielsweise die Angabe „64x“, dann multipliziert man die Verschlusszeit mit 64. Statt 1/125 Sekunden müsste man das Bild daher 0,5 Sekunden belichten.








zur letzten Seite zurück
Startseite
zum Seitenanfang
zum Textanfang
zum Seitenende
druckbare Seiten
Seite mailen
zu Favoriten in MS IE 7.0
Add Site to Mr. Wong
Bookmark bei: Technorati
Bookmark bei: Yigg
Bookmark bei: Webnews
Bei LinkARENA bookmarken