Klonen

Klonen
Klonen Klonen

Als „Klonen" bezeichnet eine wichtige Funktion in der digitalen Bildbearbeitung. Mit dem entsprechenden Werkzeug lassen sich Staub und Kratzer von gescannten Bildern sehr schnell entfernen, aber auch inhaltliche Bildretuschen rasch durchführen. Das Werkzeug erhielt seinen Namen, weil es in nur einem einzigen Arbeitsschritt Bildelemente kopiert und sie dann 1:1 an anderer Stelle wieder in das Foto einfügt. Das klingt in der Theorie komplizierter, als es in der Praxis ist.

Man legt mithilfe der Maus und einer Tastenkombination einen so genannten Ausgangspunkt fest, an dem sich fehlerfreie Teile des Fotos befinden. Sie sollten der zu korrigierenden Stelle im Bild dabei möglichst ähnlich sein. Nun malt man mit der Maus über die Fehlerstelle, wodurch das Programm Bildelemente aus dem korrekten Ausgangsbereich aufnimmt, sie kopiert und über den störenden Kratzer wieder einfügt. Die Größe des kopierten und wieder eingefügten Bereichs hängt dabei von der eingestellten Werkzeugspitze ab.

Das Klonen- Werkzeug ist in jedem besseren Bildbearbeigungsprogramm zu finden, zum Teil wird es mit dem englischen "Clonen" bezeichnet oder trägt den Namen "Kopierstempel".








zur letzten Seite zurück
Startseite
zum Seitenanfang
zum Textanfang
zum Seitenende
druckbare Seiten
Seite mailen
zu Favoriten in MS IE 7.0
Add Site to Mr. Wong
Bookmark bei: Technorati
Bookmark bei: Yigg
Bookmark bei: Webnews
Bei LinkARENA bookmarken