Verwackeln


Unter Verwackeln versteht man die Bewegung der Kamera im Moment des Auslösens. Das Verwackeln wird durch Unschärfe im Bild sichtbar. Die Verwendung eines Stativs oder einer geeigneten Auflage für die Kamera, oder die Wahl einer kurzen Belichtungszeit verhindert das Verwackeln. Es gilt die Faustregel, dass die Belichtungszeit mindestens dem Kehrwert der Brennweite entsprechen sollte (135mm-Objektiv mindestens 1/125 Sekunde, bei einem 50mm-Objektiv mindestens 1/60 Sekunde).



go to Vorblitz






zur letzten Seite zurück
Startseite
zum Seitenanfang
zum Textanfang
zum Seitenende
druckbare Seiten
Seite mailen
zu Favoriten in MS IE 7.0
Add Site to Mr. Wong
Bookmark bei: Technorati
Bookmark bei: Yigg
Bookmark bei: Webnews
Bei LinkARENA bookmarken