Review FEISOL Tournament CT-3342 Seite 3

Optionales Zubehör

Zum FEISOL Tournament Class CT-3342 ist eine Reihe optionales Zubehör erhältlich. Dies fängt bei Kugelköpfen an, führt weiter über eine optionale Mittelsäule (auch als kurze Variante als Erweiterung), zu Panora- Drehtellern über einen Nivelliersockel bis hin zu Auslegearmen oder eben dem bereits erwähnten Trageriemen CSC60 bis hin zu größeren Taschen.

Der Nivelliersockel zum CT-3342

Libelle des Nivelliersockels

Zur Verwendung am Stativ FEISOL CT-3342 ist der Nivelliersockel LB-7567 vorgesehen. Sein Einsatz erfolgt ganz simpel über den Austausch mit der im Hauptrahmen vorhandenen normalen Stativplatte. Dafür sind lediglich die 3- Madenschrauben zu lösen, um die bisher eingesetzte Stativplatte entnehmen zu können. Danach wird die Nivelliereinrichtung eingesetzt und die Madenschrauben werden wieder angezogen. Die Nivelliereinrichtung macht auf mich einen massiven und gut verarbeiteten Eindruck. Über den nach unten rausstehenden Handgriff ist es möglich, den Nivelliersockel zu Öffnen, die Einstellung vorzunehmen und ihn erneut durch Anziehen zu Schließen. Bei unebenen Gelände ist so schnell möglich, die Kameraplattform in eine waagerechte Position zu bringen ohne die Länge der ausgezogenen Beinsegmente anpassen zu müssen. Zur Ausrichtung verfügt die Nivelliereinrichtung über eine eingebaute Libelle. Nun, wenn schon "gemeckert" werden darf, so muss man dies sicher auch beim Nivelliersockel tun dürfen. Insebesonde die Schraubverbindung des Griffstücks hätte nach meinem Geschmack etwas großzügiger - um genau zu sein länger - ausfallen dürfen. Einen fremden oder ungeübten Nutzer möchte ich daran nicht unbedingt spielen lassen. Die Gefahr, dass er den Handgriff im Eifer abschraubt und somit vielleicht die Halbkugel mit der montierten Kamera aus einer Höhe x zu Boden fällt ist einfach zu groß. Neben dem funktionalen Risiko hätte FEISOL für den Handgriff selbst eine elegantere Lösung finden können. Hier wäre eine freundliche "Ummantelung" durchaus nett gewesen.


FEISOL Stativtasche TBL80

Wer dieses Review bisher aufmerksam gelesen hat, dem ist aufgefallen, dass die inklusive mitgelieferte Stativtasche in mir nicht unbedingte Freude hervorgerufen hat. Dafür war und sie für meinen Bedarf einfach zu knapp bemessen.

Kurz entschlossen habe ich mir die FEISOL Stativtasche TBL80 bestellt. Auf mich macht sie sowohl verarbeitungstechnisch als auch platzmäßig einen besseren Eindruck und wird wohl ihren Zweck erfüllen. Aber auch hier gilt: "What you get, is what you pay for!". Mit einer ThinkTankPhoto Bazooka oder artgleichen gepolsterten Stativtaschen kann sie nicht mithalten. Diese sind aber auch erheblich preisintensiver als die TBL80.

Übersicht bisheriger Kosten

FEISOL Tournament Class
CT-3342 mit 3 Beinsegmenten,
inkl. Tasche
275,00 €
FEISOL Lange Spikes 3-er Pack 14,80 €
FEISOL Tragriemen CSC60 11,80 €
FEISOL Stativtasche TBL80 29,80 €
FEISOL Nivelliersockel LB-7567 66,90 €
Bisherige Ausgaben   398,30 €


Feedback zum Review


Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w007afcd/assets/proplugins/feedback/config.php on line 75

Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w007afcd/assets/proplugins/feedback/config.php on line 78

Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w007afcd/assets/proplugins/feedback/config.php on line 81

Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w007afcd/assets/proplugins/feedback/config.php on line 84

Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w007afcd/assets/proplugins/feedback/config.php on line 87

  5 Kommentare

keine skj.heine@web.de Name: Klaus
30.05.2012  22:36

Hallo Frank und Feisol-Interessenten, ich besitze das Stativ CT - 3472 Rapid mit Nivelliersockel. Das Stativ ist sehr stabil und unproblematisch. Jedoch ist der Nivelliersockel überhaupt nicht zu empfehlen. Die Nivellierfeststellung läuft sehr trocken und gefühllos. Schwere Objektiveinheiten mit über 6 kg sind mir des öfteren beim Tragen in Schräglage umgeschlagen, d. h. die Sockelbefestigung hatte sich gelöst. Außerdem läßt sich z. B. ein Gimbal-Head nur sehr schlecht und mit großem Aufwand lösen , da der Nivelliersockel einfach nicht fest genug zu arretieren ist (lästige u. nervige Fummelei). Ich habe den Sockel wieder gegen die normale Platte getauscht. Der Nivelliersockel ist absolut nicht zu empfehlen.

keine Ahnung, was ich da eintragen soll krausth@gmx.net Name: Thomas
20.03.2012  14:19

Hallo Frank, ich bin gerade auf der Suche nach einem neuem Stativ. Mein Manfrotto 055Pro ist mir einfach zu schwer und mit dem 3 Wege Neiger auch zu groß und unhandlich für immer dabei. Auch ich bin durch Zufall auf die Firma Feisol gestossen und hadere derzeit mit dem Gedanken mir das Tournament CT3442 (wegen des geringeren Packmaßes) zu kaufen. Im Zuge dieser Recherchen bin ich auf deinen Bericht gestoßen und ich muss dir hier ein ganz dickes Lob aussprechen. Es ist der beste, den ich zu dem ganzen Thema gefunden habe. Vielen vielen Dank dafür. Solche Berichte sind es schließlich, die den Nutzen des Internets für mich ausmachen und ich bewundere immer diejenigen, die diese Arbeit auf sich nehmen solche Berichte zu schreiben. Nochmals vielen Dank für den tollen Bericht LG Thomas P.S. Die Verdrehsicherung der Beine haben sie inzwischen nachgerüstet, gegen einen gehörigen Aufpreis natürlich. Die Sicherung des Kopfes auf der Platte bedarf immer noch der eigenen Nacharbeit. Wie hast du das gelöst - Madenschrauben?

comictube@gmail.com Name: Jace
03.08.2011  18:14

This is ecxatly what I was looking for. Thanks for writing!

http://www.la-ma.eu michael@la-ma.eu Name: Michael
24.06.2011  08:59

Hallo, kann mich Herbert nur anschliessen - wirklich ein super Bericht - ich überlege auch ein leichteres und gut zu transportierendes Stativ anzuschaffen - werde mir Feisol auf jeden Fall auch anschauen. Gruß Michael

http://www.rittigpicture.de h.rittig@rittigpicture.de Name: Herbert
05.04.2009  11:14

Hallo Frank, Dein Bericht zu deinem neuen Feisol Stativ ist einmalig und gefällt mir sehr gut. Deine Erfahrungen mit diesem Teil laden zum überlegen ein und ich werde mir überlegen, ob ich dieses Teil in meine Wunschliste zur Reisefotografie mit aufnehme. Das Reisegepäck könnte ich minimieren, denn ich habe immer mein stabiles Manfrotto 055CLB im Gepäck gehabt. Vielen Dank Frank für Deinen super zusammengefassten Bericht. LG Herbert







zur letzten Seite zurück
Startseite
zum Seitenanfang
zum Textanfang
zum Seitenende
druckbare Seiten
Seite mailen
zu Favoriten in MS IE 7.0
Add Site to Mr. Wong
Bookmark bei: Technorati
Bookmark bei: Yigg
Bookmark bei: Webnews
Bei LinkARENA bookmarken